Altfrid Fighter fahren zum zehnten Mal bei „Rad am Ring“

Sponsoren unterstützen in diesem Jahr #ideenreich, die Jugendinitiative der Pfarrei St. Gertrud in Wattenscheid

Zum zehnten Mal werden sich die Altfrid Fighter, über 70 Radsportler aus dem Bistum Essen, am 26. und 27. Juli ein 24-Stunden-Rennen bei „Rad am Ring“ auf dem Nürburgring in der Eifel liefern. Auf der 26 Kilometer langen Nordschleife erwarten die Radfahrer 500 Höhenmeter mit zum Teil extremen Steigungen und Gefälle von bis zu 17 Prozent. Finanzielle Unterstützung bekommen die Altfrid Fighter von Sponsoren, die ihrem Favoriten für jede Runde auf dem Nürburgring eine festgelegte Summe in Aussicht stellen.

Seit dem Frühjahr haben sich die Teilnehmer des Rennens vom Neueinsteiger bis zum „alten Hasen“ in wöchentlichen gemeinsamen Trainings in Bochum und Kupferdreh auf ihren Einsatz vorbereitet. Weil die Gruppe aus dem Bistum Essen die größte Mannschaft unter den 8.000 Teilnehmern von „Rad am Ring“ stellt und nun zum zehnten Mal das Rennen bestreitet, hält der Veranstalter einen besonderen Kick bereit: Während der Zieleinfahrt aller Fahrer wird die „Altfrid Fighter Hymne“ gespielt.

Begleitet und unterstützt werden die Altfrid Fighter – der Teamname erinnert an den bekanntesten Heiligen des Bistums Essen – von einem engagierten Helfer-Team, bestehend aus erfahrenen Organisatoren, die seit Jahren dabei sind, und in diesem Jahr von Aktiven von #ideenreich, der Jugendinitiative der Pfarrei St. Gertrud in Bochum-Wattenscheid, die die Spenden des Charity-Einsatzes der Altfrid Fighter erhalten wird. Die Jugendlichen von #ideenreich wollen die Krypta des Kolumbariums St. Pius in Wattenscheid zu einem spirituellen Jugendraum umbauen, um langfristig eine Anlaufstelle für die Jugendlichen der sechs Gemeinden von St. Gertrud zu schaffen. Dafür muss ein barrierefreier Zugang geschaffen werden, außerdem wird Mobiliar und technische Ausstattung benötigt.

Ihr zehnjähriges Jubiläum werden die Altfrid Fighter am letzten Augustwochenende feiern: mit einer zweitägigen Fahrradtour zu allen Spenden-Orten der zehn Jahre, einer Party und einem Gottesdienst am Sonntagmorgen.

Unter www.altfrid-fighter.de gibt es alle Informationen zum Rad-Rennen und über das diesjährige Spenden-Projekt #ideenreich. Hier kann man auch Kontakt aufnehmen und sich einen Sponsorenvertrag herunterladen, um die Altfrid Fighter zu unterstützen.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse